Comments

Hier einige Meinungen, Erfahrungen, Rezensionen zu den Verstärkern

Zum Sirrah

2018-08-10 Herr Reinhold M. schrieb zum V2:

"Hallo Herr Rauenbühler,

seit gut 40 Jahren bossle ich immer wieder mit Kombinationen von Stax-Hörern und Verstärkern herum und bin nie ganz glücklich geworden: zu wenig Tiefen, und zu helle Höhen, um es knapp und nicht immer ganz gerecht auf den Punkt zu bringen.

Nicht so Ihr Sirrah. Ich kenne Ihre anderen Verstärker für elektrostatische Kopfhörer nicht, aber dieses Teil ist eine Wucht. Ich bin endlich angekommen im perfekten Stax-Sound. Vielen Dank, dass ich diese Erfahrung machen darf.

Beste Grüße und gute Zeit"

 

2018-12-31 Domink B. zum V2:

Hallo Andreas,

Gestern bin ich dazu gekommen, das Adapterkabel zu löten und ich konnte den Verstärker erfolgreich in Betrieb nehmen. Zur Info: die ESP950 laufen einwandfrei mit den 580V Bias und der Verstärker steht dem Selbstbau Sirius den ich probehören durfte um nichts nach - vielen Dank!

LG Dominik

 

 

Zum Alpha Centauri

2018-02-23 Herr Norman S. schrieb zum V7.5:

“Hallo Herr Rauenbühler,

sorry, dass ich mich erst jetzt melde: Der Verstärker ist gestern gut hier angekommen und ich konnte mich erst jetzt losreißen um eine Mail  zu schreiben!

Das Gerät ist wunderbar und ich möchte Ihnen noch einmal für die schnelle Abwicklung danken!

Viele Gruesse”

 

2018-11-15 Herr Florian Z. schrieb zum V8.0:

Hallo Herr Rauenbühler!

Das Gerät funktioniert einwandfrei, ich hörte am Dientag Abend, sowie gestern Abend.

Seit ich vor 3-4 Jahren in einer längeren Phase meinen SRM-T1  deutlich veränderte (Elkos, andere Röhren), war ich sehr zufrieden,  auch, und gerade, im Vergleich zu einem extra angeschafften, immer  wieder quergehörten, 2ten SRM-T1 in Originalzustand.

Ich höre mit einem SR Lambda Signature und einem (seltener) SR  Lambda Pro, also keinem 007 oder 009, oder ähnlich "neuzeitlichem  (500/700, o.ä.)" oder "Großem".

Gerade gestern Abend dann wurde klar, WIE groß der Sprung von  meinem, wie ich finde wirklich guten SRM-T1 zu Ihrem Alpha Centauri ist.

All die Nuancen, die ich mit meinem Gerät "erarbeiten (erhören)"  mußte, sind hier wie selbstverständlich hörbar, ... und eben noch mehr.

 Ich möchte mich am Wochenende mal in 2, 3 seltener gehörte Titel  einhören, um dann im Rückschritt dieselben mit meinem SRM-T1 zu hören.

Gerade diese Rückrüstung wird dann die Klasse Ihres Verstärkers  weiter klar dokumentieren; dann werden auch die Unterschiede etwas  fassbarer.

Es sind einige Dinge, mit denen sich Ihr Verstärker klar  abzugrenzen scheint , ... mehr Dynamikstufen, akzentuierterer  Grundtonbereich, tieferer klarerer Bass, grandiose  Durchhörbarkeit/Transparenz des gesamten Spektrums EBEN bei schon  geringen Pegeln, ...

 Hingegen:

Auf jeden Fall jedoch - und darüber grübel ich etwas - scheint mir die Raumtiefe nicht so ausgeprägt, wie beim SRM-T1 (in"meiner" Version, mit meinen Veränderungen). Ob dies spektral bedingt ist, auf die  Netzphase (häufig bei anderen Geräten zu beobachten) geht, ... ist mir  noch nicht ganz klar.

Jedoch ist der "Bogen Links/Mitte(incl. Tiefe)/rechts" mit Ihrem  Verstärker geschlossener, homogener, und das wirkt auf mich tendenziell " richtiger", das steht schonmal fest. Auch über andere Röhren mache ich  mir Gedanken. Welche Typen kämen da in Frage, Herr Rauenbühler? Gibt es  andere Kunden, die zum Thema Röhren Rückmeldungen, Tips, gaben?

Ein, so wie es ist, sehr beeindruckendes Gerät, meine tiefempfundene Hochachtung, Herr Rauenbühler.

Ich bin sehr froh, daß ich mich zum Kauf entschloss.

Mit freundlichen Grüßen

 

Einige Forenbeiträge:

http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&forum_id=211&thread=124&postID=1038#1038

http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&forum_id=211&thread=124&postID=1042#1042

http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&forum_id=211&thread=124&postID=1058#1058

http://www.open-end-music.de/vb3/showpost.php?p=269249&postcount=1962